Almdalen ist ein alter Berghof, dessen Ursprung fast 200 Jahre zurückliegt. Anders Sjödin siedelte sich damals als erster hier oben an. Zu der Zeit hieß der Platz noch Grubbfjäll. Im Jahr 1857 taucht in den Steuerbüchern erstmalig der Name „Almdalen“, zu deutsch „Ulmental“, auf. Diesen Namen hat der Hof seither.
Der Berghof Almdalen liegt inmitten unberührter herrlicher Natur im Naturreservat Hotagen, 10 km vom Ende des Fahrwegs entfernt, wo Sie Ihr Auto abstellen können. Den Gepäcktransport von dort bis Almdalen übernehmen wir selbstverständlich.

Das Naturreservat ist ein ausgedehntes Gebiet, fast so groß wie die schwedische Insel Öland. Hier oben gibt es beides, sowohl ursprüngliche, naturbelassene Wälder als auch oberhalb der Baumgrenze das sogenannte „kalfjäll“ mit niedriger Bewachsung, beide Biotope mit reicher Flora und Fauna. Das Reservat bietet Schutz für verschiedene anderswo gefährdete Arten. Mit etwas Glück kann man vielleicht einen Fischotter, einen Bergfuchs oder einen Bären sehen und am Himmel einen Steinadler oder einen Gerfalken.
Hier auf unserem Berghof können sie als unser Gast wohnen und draussen in der freien Natur jagen, fischen und wandern. Auch geführte Touren bieten wir an.
In unserer „Kaffeestuga“ können sie Kaffee trinken oder etwas essen. Einen kleinen Laden gibt es dort auch, in dem sie u.a. Ausrüstungsgegenstände für das Fischen, aber auch z.B. Proviant für eine Tagestour in den Bergen kaufen können.

Detaillierte Informationen finden sie unter den links aufgeführten Stichworten.